Logo
An dieser Schule kann die Berufsreife durch ein freiwilliges 10. Schuljahr erworben werden. Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Förderperiode 2014 bis 2022 und des Landes Mecklenburg-Vorpommern gefördert.
ESF 2

Schulsozialarbeit

Ihr müsst die Menschen lieben, wenn ihr sie ändern wollt.

Euer Einfluss reicht nur so weit wie eure Liebe.

(Johann Heinrich Pestalozzi)

 

Als Bestandteil der Jugendsozialarbeit wird Schulsozialarbeit nach §13 SGB VIII an der Förderschule realisiert.

Schulsozialarbeit ist ein Angebot vorrangig für Kinder und Jugendliche. Sie soll helfen, stress- und sorgenfrei zu lernen.

Ebenso können auch Eltern und LehrerInnen Hilfe und Unterstützung bei Problemen rings um Schule erhalten.

Schulsozialarbeit versteht sich als vertrauensvoller Anwalt und Partner von Kindern und Jugendlichen auf der Basis von Freiwilligkeit und Verschwiegenheit.

Träger der Schulsozialarbeit in unserer Schule ist die Caritas Mecklenburg-Strelitz e.V. (Heidmühlenstr. 17, 17033 Neubrandenburg).

Ziele:

  • Integration von SchülerInnen und deren Eltern mit individuellen oder sozialen Problemlagen
    •  Vermeidung von Ausgrenzung, Mobbing, Schulangst und Schulunlust
    •  Begleitung und Vermittlung bei streitigen Auseinandersetzungen
    •  Förderung der Fähigkeiten, Konflikte vernünftig auszutragen
  • Hilfestellungen für SchülerInnen bei der beruflichen Orientierung
  • Förderung spezifischer Begabungen der SchülerInnen
  • Hilfestellung und Begleitung bei der Bewältigung von Alltagsproblemen

Angebote:

  • Einzelfallhilfe
  • Konfliktberatung und -bearbeitung für SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen
  • Hilfe beim Übergang von Schule in die Berufsausbildung
  • Verhaltenstraining mit auffälligen SchülerInnen
  • Präventionsangebote zu Themen wie: Sexualität, Jugendkriminalität, Gewalt, Drogen, AIDS…

Schulsozialarbeit ist eingebunden in das Hilfs- und Beratungsangebot des Caritasverbandes.

Datenschutzrechtliche Bestimmungen werden durch den vertrauensvollen Umgang mit persönlichen Daten der Hilfesuchenden beachtet.

Kontakt Schulsozialarbeit Tel. 0151 46733087